google-site-verification: googlee791b100769040c9.html google-site-verification=Elz1fZjVqtjtkBQ8lJ-XS2MyP-tOpzWLb2UAbHg55uY
 
 

Botoxtherapie GEGEN chronische Stirnkopfschmerzen

  • Chronische und behandlungsresistente Stirnkopfschmerzen können mit einer Botoxbehandlung, die mit Botulinumtoxin durchgeführt wird, entscheidend beitragen. Bei der Botoxbehandlung wird Botox im Bereich der Stirn- und Schläfenmuskulatur gespritzt. Das heilende Gift kommt in verdünnter und gereinigter Form zum Einsatz.

  •  

  • Ausführliche klinische Untersuchungen zeigen, dass mit der Botoxtherapie  eine deutliche Besserung bei chronischen und behandlungsresistenten Stirnkopfschmerzen erzielt werden kann: Eine Linderung oder sogar Beseitigung der Kopfschmerzen wird bei über 80 % der Patienten bewirkt. Ein schmerzfreier Alltag kann durch den gezielten Einsatz von Botox also erzielt werden.

  • Die Behandlungskosten werden von den gesetzlichen Krankenkassen derzeit nicht übernommen. Bei privaten Kassen zählt die Therapie überwiegend zum Leistungsspektrum.

Botoxtherapie, Botoxbehandlung in der
Hausarztpraxis Dr. Judith Knöchel, Berlin Tempelhof

Nahaufnahme einer Frau

BOTOXBEHANDLUNG
BEI STIRNFALTEN

Botoxtherapie zur Faltenglättung? In einer ungefährlichen Dosierung kann Botulinumtoxin unterspritzt werden.  Wir wenden es zur Glättung von Giabella- (Zornes-) und horizontalen Stirnfalten an. Die Kosten dieser Botoxbehandlung werden von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen.

 
 
google-site-verification=Elz1fZjVqtjtkBQ8lJ-XS2MyP-tOpzWLb2UAbHg55uY